Karte aus dem Bereich

LEITUNG (aus dem Basiskarten-Set): "Unsere Gemeindeleitung lernt gern aus guten Erfahrungen..."
Folge "Wir dürfen eine beliebige Karte, die ein Mitspieler in dieser Runde ausgespielt hat, an uns nehmen und selber einsetzen."

Wenn man die Karte zur Tradition macht, wird sie jeweils in der Traditionsphase neu ausgewürfelt.
Wird die Probe bestanden, kann man eine in diesem Jahr in der Phase „Einsatz“ ausgespielte Karte einer anderen Gemeinde auf die Hand zu nehmen oder sofort auspielen.
Hat man den erforderlichen Platz, kann man sie natürlich anschließend auch zur Tradition machen.

 

STRUKTUREN: „Wir senden einen Teil der Gemeinde aus, um eine Zweiggemeinde zu gründen“…

=> Du legst die Karte in dein Traditionsfeld, wo sie einen der verfügbaren Plätze einnimmt. Dann kannst du auf diese Karte Gottesdienstbesucher legen – in den oberen Bereich Gäste, in den unteren Bereich Mitarbeiter (damit man es voneinander trennen kann, und dafür ist die Karte gelb und grün markiert), insgesamt 20.
Als „Kosten“ musst du die beiden Werte LIEBE und GOTTESDIENST entsprechend um je einen W3 senken.