Mit Dynamis zu Besuch bei Brigitte und Christian A. Schwarz, NCD International
Ich habe die "Eltern der Natürlichen Gemeinde-Entwicklung" besucht" - und mit ihnen eine spannende Runde Dynamis gezockt!
Am 12. Juni 2019 ging's mit einem Prototypen nach Emmelsbüll an der dänischen Grenze.
Etwas Respekt hatte ich natürlich schon, mit Dynamis zum Spiritus Rector der NGE zu fahren. Doch wie erwartet hat es wunderbar funktioniert!
Witzig, spannend, und gleichzeitig tiefgründig - schaut Euch einfach unsere Spielnachbesprechung an.

Zwei besondere Fragen bewegten mich vor dem Besuch bei ihnen:
1.) wollte Christian schauen, ob "genug Trinität im Spiel" sei. (Geniales Kriterium. Das sollten wir uns viel öfter bei unseren Handlungen fragen.)
Und jepp - das isses!
2.) fragte ich mich, was Christian zu meinem Umgang mit dem Minimumfaktor sagen würde. Der ist nämlich kurz gesagt bei Dynamis: "Feiert Eure Stärken, dankt Gott dafür und setzt sie ein! Und dann nehm Eure Schwächen mit Gottes Hilfe an und entwickelt sie zum Besseren." Etwas anderes macht meist in der Gemeinde auch keinen Sinn und funktioniert deshalb auch im Spiel nicht.
In Spielrunden begegnet mir aber leider sehr oft, dass geübte Brettspieler (Christen oder nicht) einfach schauen: wo ist meine Gemeinde gut, welche Karten kann ich entsprechend ziehen? Später entwickeln sie dann auch die Schwachpunkte.
Und viele Christen, auch wenn ich schon zweimal gesagt habe, dass sie besser zuerst zu ihren Stärken hin spielen sollten, ziehen immer wieder gerne die Karten ihrer schwächsten Qualität . ("Darum müssen wir uns doch besonders kümmern!")
Wie war nun Christians Reaktion? Im Spiel hat er natürlich strategisch genau richtig gehandelt und nach dem Spiel war sein Kommenar von Christian: "Ist doch logisch!"
Trotzdem hatte die Minimumtonne natürlich ihren Wert.
1.) wird man das Spiel nur gewinnen (und die Gemeinde dauerhaft gut entwickeln), wenn man sich auch um die Schwächen kümmert - bzw Gottes Kraft, Gnade und Weisheit dafür in Anspruch nimmt.
Und 2.) hatten wir in der Minimumtonne Haribo-Mischung. :-)

Mit Dynamis wird natürlich auch im Urlaub weiter gespielt: auf der Familienfreizeit und Sommer-Bibelseminar in der Langensteinbacher Höhe.IMG 0289a

Zuerst war ich im Teenieprogramm, 

IMG 0313adann gab es eine bunt gemischte Erwachsenenrunde. Heute Abend steht der Kooperationsmodus auf dem Programm.

Dynamis mal in einer ganz anderen Atmosphäre: in einem Autohaus. Nicht wie sonst meistens in einer kirchlichen Gruppe sondern beim www.spielefest-salzgitter.de/ im IMG 0244aAutohaus Hilgert. Geschäftsführer Uwe Hilgert hatte mit der Gruppe „Norddeutschen Spielekultur“ mal wieder ca. 1000 Gesellschaftsspiele bereit gestellt und zum Spielen bis tief in die Nacht eingeladen.

IMG 0246aUnd dort nahmen sich drei versierte Strategiespieler Dynamis vor, um es auf Herz und Nieren zu prüfen. Das war natürlich für mich als Autor spannend. Würde es, nicht so sehr vom christlichen Gedanken her, sondern zwischen 1000 Gesellschaftsspielen bestehen?

Mit von der Partie war Heike Risthaus von "Ostia Spiele". Ihre Meinung: "Ich war positiv überrascht! Nach der Spielbeschreibung  hatte ich mit einem reinen Würfelspiels gerechnet. Es beinhaltet durchaus taktische Elemente, mit denen man seine Gemeinde voran bringen muss. Ich würde es gerne wieder spielen, um noch mehr von der Spielstrategie zu erfahren. Auf jeden Fall wünsche ich Dynamis eine glückliche Geburt!"

19 04 06a- Spielerunde mit mehren Damen zwischen 6 Jahren und 70+ und dem katholischen Pfarrer Matthias Eggers. Wieder mal eine ganz andere Zusammensetzung, die aber auch sichtlich Spaß gehabt hat. IMG 9574b

Vielleicht nicht überraschend, wenn ein Priester in einer Baptistengemeinde mitspielt, der in seiner Kirche einen "Taufbrunnen mit immer sprudelndem Wasser" zu bauen plant. 19 04 06c

 

Am 25. März wurde im Bildungszentrum Elstal des BEFG viel gelacht! Der Grund: „DYNAMIS – das  Spiel um Gott und lebendige Gemeinde“.

Spieleautor Pastor Johannes Fähndrich hatte die Referenten des Campus dazu eingeladen.

Benno Braatz, seit Anfang des Jahres in Dienstbereich Mission der Regionalreferent für Ostdeutschland, nach dem Spiel: „Hut ab für diese Spieleerfindung! Dynamis ist komplex, spannend und bietet in seiner Dynamik immer noch eine Überraschung.

Wenn man Gemeindeleben kennt, erlebt man es hier nochmal ganz anders. Und im Gespräch, das sich automatisch ganz nebenbei ergibt, lernt man wieder etwas über Gemeinde. Es kann einen festen Platz finden in kreativen Mitarbeiterschulungen bzw. der Gemeindeentwicklung.“

Heike Beiderbeck-Haus, Referentin für Gemeindeberatung, sagte: „Die Spielkarten bieten Beispiele wie aus dem echten Leben – von „wir bauen einen Parkplatz“ bis „wir reden nicht übereinander sondern miteinander“ bis „mehrere Gemeinden gründen gemeinsam eine Kita“.

Interessant ist der Ansatz: „Mit den Stärken spielen!“. Da entdeckt man, wie sich Verbesserungen an der einen Stelle auch für andere Bereiche der Gemeindeentwicklung positiv auswirken. Das Spiel könnte z.B. auf einer Gemeindefreizeit gespielt werden.“

Thomas Klammt, Referent für Integration und Fortbildung: „Es hat Spaß gemacht! Richtig klasse fand ich, dass Traditionen einen positiven Wert haben.

Sonst haben wir oft so ein Negativbild  davon, und hier sind Traditionen einfach gute Gewohnheiten: das wollen wir wieder machen. Gelacht haben wir wohl am meisten, wo wir uns gegenseitig Gottesdienstbesucher abgeluchst haben. Das soll man ja eigentlich nicht so machen, aber es passiert trotzdem in der Realität.

Und dann fängt man an, darüber nach zu denken: was passiert da eigentlich?

Hier im Haus war es total interessant mit Leuten, die mit Gemeindeentwicklung beschäftigt sind. Ich kann mir DYNAMIS aber auch gut vorstellen im Hauskreis und für Gemeindeleitungen.“

55586311 2406532112704628 4746362960035708928 nDynamis ist auch Pfadfinder-tauglich! Hier die Vorstellung auf dem Bundesthing der Baptistischen Pfadfinderschaft (BPS) auf der Burg Rieneck.

55506913 2406531902704649 3615759634507235328 n

Dynamis-Schmiedetreffen bei mir daheim: sechs einigermaßen junge Kerle, dabei einer ganz neu im Glauben, ein Iraner und ein echter Sachsen-Anhaltinischer Atheist.

Spontanes Statement von Martin und Chistian:

Dynamis-Blog

Here I report ...

... was ich

  • bei der Entwicklung von Dynamis erlebe,
  • welche Neuigkeiten es gibt,
  • wann die Veröffentlichung geplant ist,
  • usw.